DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 08/02 - Alpenlandforum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Hier sind alle Beiträge zu schweizer und österreichischen Themen willkommen.
Bitte unbedingt vor Benutzung des Forums die Ausführungsbestimmungen durchlesen!
Für bessere Übersicht: Bitte Länderkennzeichen nach ISO 3166 in [eckigen Klammern] verwenden! Bei der Suche nach Ländern nur vordere Klammer verwenden, z.B. "[NO" als Suchbegriff.

[AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: tbk

Datum: 04.03.17 11:29

Heute haben mir zwei securityleute in Leoben Hbf mitgeteilt, fotoaufnahmen seien auch für private zwecke genehmigungspflichtig.
Begründung: "Sie können nicht beweisen, dass Sie das nicht veröffentlichen." und "in den Zügen sitzen Leute, die könnten sich in ihrer Privatsphäre gestört fühlen."

Es gibt [presse.oebb.at] - was sich so weit ich weiß aber nur auf presse, veröffentlichung, werbung und sonstige kommerzielle anwendungen bezieht?
Hat schon mal jemand für private aufnahmen eine genehmigung ausstellen lassen? Wie geht ihr mit solchen halbamtlichen störern um? (Denn so weit ich weiß sind die nicht mal bei den ÖBB, sondern einer externen firma und kennen sich nach meiner erfahrung oft nur marginal mit den vorschriften aus ...)
Hätte ich eine chance dabei, mir die namen geben zu lassen und mich ganz oben über die herren zu beschweren?

(Ich könnte jetzt frech sein und unter "Datum & Zeitraum" ganz 2017 angeben, "Ort" alle Bahnhöfe Österreichs ...)

In größeren bahnhöfen wie Graz Hbf oder Wien Hbf wurde ich übrigens nie behelligt. Offenbar haben wir hier das problem "Security ist gelangweilt und sucht sich wen zum sekieren".

http://uncia.at/WLABmz173OeBBk.png

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: oseYannis

Datum: 04.03.17 11:37

Ich habe das hier dazu gefunden: [presse.oebb.at]
Es hat mich allerdings noch nie jemand beim Fotografieren gehindert.
Gruß Yannis

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: 1018003

Datum: 04.03.17 11:51

Das gilt ja nur für Gewerbliche Filme und Fotos, nicht für Hobbyfotografen!
Die Security von Leoben will sich nur Wichtig machen! Einfach Ignorieren und warten bis sie fort sind!

Lg
Christian

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: RhB WR 3811

Datum: 04.03.17 12:28

Moin,

Da handelt es sich eindeutig um einen Willkürakt. Juristisch ist das klar: die ÖBB Infra ist an ihre eigene Hausordnung gebunden, und dort steht, dass nicht kommerzielle Aufnahmen keiner Genehmigung bedürfen. Siehe hier: [www.oebb.at]

Du solltest Dich beschweren und zumindest eine Entschuldigung erhalten. Bitte halte das Forum auf dem Laufenden.

Lg RhB WR 3811

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: MrKatze

Datum: 04.03.17 13:37

Aber "wie immer" müssen die Gesichter und sonstige sachen wie Kennzeichen unkenntlich gemacht werden!

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: Avala

Datum: 04.03.17 13:50

Zitat:
Aber "wie immer" müssen die Gesichter und sonstige sachen wie Kennzeichen unkenntlich gemacht werden!
So ein Blödsinn. Bei privaten Fotos müssen Kennzeichen nicht verpixelt werden, sofern nicht ganz spezielle Gründe (wie etwa die eindeutige Identifizierbarkeit des Lenkers oder ein Fotografierverbot an der Stelle) dagegen sprechen.

Zum Fotografierverbot: Dieses gibt es, wie bereits geschrieben wurde, gemäß Hausordnung der ÖBB Infra nicht für private Zwecke. Und es ist eindeutig Aufgabe der ÖBB Infra, mir nachzuweisen, dass ich das Foto kommerziell verwenden möchte. Hatte mal eine Diskussion mit einem Fdl darüber, der mir partout das Fotografieren auf seinem Provinzbahnhof verbieten wollte.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: Wieselfahrer

Datum: 04.03.17 14:04

Ich würde den Vorfall in Leoben auch unter Wichtigmacherei verbuchen.

In diesem Zusammenhang sei auf das russische Fotografierverbot für deren Züge hingewiesen:
Die RZD entblöden sich nicht einmal, dies offiziell auch auf ihre Züge im Ausland (!!) auszudehnen, wie der Fall eines im Herbst 2016 havarierten RZD-Wagens zeigt:

"Derzeit steht der Reisezug am Bahngelände in St. Pölten. Er darf aber weder gefilmt noch fotografiert werden: Der Zug gehört den Russischen Staatsbahnen und sie untersagen Filmaufnahmen, heißt es bei den ÖBB."

Quelle: ORF

Vom russischen Zugpersonal am MNE wird dieses Fotografierverbot übrigens aktiv exekutiert, russische Fahrgäste ausgenommen.

Da greift man sich an den Kopf: In Wien für die RZD produzierte Wagen kommen auf einer ihrer Fahrten mal wieder in Wien vorbei und man darf sie nicht fotografieren - bitte wie lächerlich ist denn das?

Verglichen mit diesem Rückfall in finsterste Sowjet-zeiten ist die teilweise Übereifrigkeit privater österr. Securitys geradezu harmlos...

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: MrKatze

Datum: 04.03.17 14:37

Zitat:
So ein Blödsinn. Bei privaten Fotos müssen Kennzeichen nicht verpixelt werden, sofern nicht ganz spezielle Gründe (wie etwa die eindeutige Identifizierbarkeit des Lenkers oder ein Fotografierverbot an der Stelle) dagegen sprechen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_Bild_der_eigenen_Sache#Rechtslage_in_.C3.96sterreich
Zitat:
Und es ist eindeutig Aufgabe der ÖBB Infra, mir nachzuweisen, dass ich das Foto kommerziell verwenden möchte.
Zb willst du es auf Facebook laden? --> eventuell Komerziell
[www.help.gv.at]

Zitat:
Vom russischen Zugpersonal am MNE wird dieses Fotografierverbot übrigens aktiv exekutiert, russische Fahrgäste ausgenommen.
Aja und was wollen sie machen (wenn der Zug in AT ist)? Wenn sie mich angreifen oder gar Physisch attackieren gibt es Pfefferspray.Zitat:
ist die teilweise Übereifrigkeit privater österr. Securitys geradezu harmlos...
Schon mal in eine Fahrkarten Kontrolle ausserhalb der Bahnsteige gekommen? Bum da wirst staunen. Agressive und Streitsüchtiges Personal.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: RhB WR 3811

Datum: 04.03.17 15:37

Moin,

wie will das RZD-Personal des MNE ein russisches Fotografierverbot an öffentlich zugänglichen Bahnsteigen in Österreich exekutieren? Die haben ja keine Zwangsgewalt. Das wäre aus strafrechtlicher Sicht Nötigung.

Lg RhB WR 3811

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: SvenM

Datum: 04.03.17 15:59

Hallo Tobias, hallo Forum.


Es klingt so, als ob die "Security" gelangweilt war und "Thrill" gesucht hat. Konntest Du denen per Handy nicht die Rechtslage seitens ÖBB zeigen? Das erinnert ich auch etwas an die SOK in Polen.
Die sehen Fotografen auch gern als Spender für den abendlichen Vodka. Wenn man dann per Internet die Rechtslage aufzeigt, oder sie bittet die Polizei zu rufen gehen die wieder.

Ich habe bis jetzt in Wien West und Hbf, Villach, Innsbruck und Salzburg fotografiert und nie Probleme gehabt. Ich kam auch nie auf die Idee, mir eine Genehmigung zu besorgen. An Deiner Stelle würde ich mich beschweren, oder wenigstens eine Erklärung einfordern. Denn die Herren waren offensichtlich nicht in Kenntnis der Rechtslage.

Im Falle der Fotografie auf Bahnhöfen ignoriere ich solche Leute stets.



Zum anderen Thema: Ich dachte, das Fotografieren auf Bahnhöfen in Russland ist nicht mehr verboten. Es gab hier doch mal einen Link zur entsprechenden Seite der RZD.
Dass die das auf ihre internationalen Züge ausgeweitete haben, muss auch nur beim MNE sein, denn vor zwei Wochen in Kiew hat es beim Zug 65/66 Moskau - Chisinau (der von der RZD gestellt wird) hat es keinen Provodnik interessiert, dass ich fotografiert habe.


Mach Dir nichts draus, mach einfach weiter.
Schönen Samstag und liebe Grüße
SvenM

The train is coming
The train is coming
Get on board

The engine’s humming
The engine’s humming
Get on board

[Depeche Mode - Where's the revolution]

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: MrKatze

Datum: 04.03.17 16:02

Zitat:
Konntest Du denen per Handy nicht die Rechtslage seitens ÖBB zeigen?
ist denen wurscht. Beispiel die Fahrkarten Kontrollore haben ned mal ihren eigenen Wisch den sie dabei haben gelesen.


1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.03.17 16:02.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: Provodnik

Datum: 05.03.17 00:29

Egal ob irgendwelche Gschaftlhuber-Securities oder übereifrige Provodniks: Solche erfundenen Fotografierverbote am besten net amal ignorieren und einfach weiterknipsen, sollns halt die Kieberei holen (tut dann aber eh nie wer)....

Mich hat aber in Österreich auch noch nie wer blöd angredet, weder ÖBB-Securities noch das RZD-Personal...dürften also in beiden Fällen unrühmliche Einzelfälle gewesen sein.


Provodnik

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: irene

Datum: 05.03.17 00:42

Solche Mungos gibt es leider immer wieder, einfach fragen, wo dies geschrieben steht und die Sache erledigt sich. Denn, dann müssen sie es auf der ausgehängten Hausordnung zeigen, aber da werden sie dies nicht finden.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: ec paganini

Datum: 05.03.17 12:47

Wieselfahrer schrieb:
Da greift man sich an den Kopf: In Wien für die RZD produzierte Wagen kommen auf einer ihrer Fahrten mal wieder in Wien vorbei und man darf sie nicht fotografieren - bitte wie lächerlich ist denn das?

OMG! Dann sind ja meine Aufnahmen von Semmering und Giselabahn ja völlig illegal ;-)
Hoffentlich klingelt nicht bald Moskau-Inkasso an meiner Tür 8-l

LG Torsten

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: jeanoo

Datum: 05.03.17 17:18

Das Problem ist: was ist privat?
Ausdrucken und zuhause in den Schrank legen und zusammen im privaten Kreis ansehen.

Wo hört privat auf?
Wo beginnt gewerblich - gewerblich bedeutet nicht, das man Fotos verkauft.
Gewerblich definiert sich anders.
Eine Veröffentlichung ist doch eigentlich nicht privat.
Dennoch tue ich es.

Ich habe im DB Museum mal einen ZB AR kopiert. Privat.
Würde ich den hier zeigen, müsste ich es vorher anzeigen und Gebühren bezahlen.
Aha.. da hört für die DB privat auf.
Aber wer weiß das schon. Alle die, die den von der Arbeit mitgenommen haben oder im Müll gefunden haben, wissen das doch nicht.
Wir machen weiter, weil wir nichts böses tun und auch keine Dritten auf den Fotos zeigen. Also kommt keiner und klagt an.
Aber die ÖBB würde ich nicht anschreiben - außer du kannst auch mit einer schlechten Nachricht leben.
Recht ist nicht das, was man selber denkt, sondern ein anderer (z.B. ein Richter) befindet. Da frage ich lieber nicht und lebe meine Rechtsauffasung.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.17 17:20.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: MrKatze

Datum: 05.03.17 18:39

Zitat:
Aber die ÖBB würde ich nicht anschreiben - außer du kannst auch mit einer schlechten Nachricht leben.
Ich war schon 2 mal bei der ÖBB im Büro drinnen und habe ein paar gespräche geführt das ich ihre Markennamen verwenden darf in Text und ihre Bilder benutzen kann.
Ich schaue ob ich bis Sommer noch einen Vertrag bekommen kann das ich es nutzen kann.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: JochenK

Datum: 05.03.17 21:45

Wie heißt es so schön.... Nomen ist Omen.
Und mehr als "Mungo" baucht man hier nicht zu sagen. Hatte vor 2 Jahren auch
ein Treffen mit diesen Herren in Wien Nord. Die waren so unsicher das sie nach 10
Minuten Diskussion davonzogen.

Rechtslage dürfte eindeutig sein...

geschrieben von: 42

Datum: 10.03.17 12:06

Das Recht sollte auch hierzu eindeutig sein. Wer Züge fotografiert und dabei keine Menschen "mitnimmt", die nicht zum Beiwerk gehören, braucht sich darüber keine Sorgen zu machen. Querulanten abwimmeln, Polizei rufen oder Angriffe mit Pfefferspray abwehren. Sicherlich darf man auch russische Züge "im Westen" fotografieren.

Bilder hochladen auf eine private Seite ist weiterhin pivat (natürlich gilt da aber der Grundsatz mit Personen und Beiwerk noh viel mehr), das veröffentlichen in den sozialen Medien ist immer kommerziell.

Bitte beim lesen stets beachten: [www.der-postillon.com]

Re: Rechtslage dürfte eindeutig sein...

geschrieben von: MrKatze

Datum: 10.03.17 14:21

Zitat:
Bilder hochladen auf eine private Seite ist weiterhin pivat
Solange bei dir keine Werbung lauft ja.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: THU

Datum: 10.03.17 17:55

Solche Typen durfte ich auch mal erleben, auf so einem Pusemuckel-Bahnhof wie Salzburg-Taxham. Gemeinsam mit mir zur ausgehängten Hausordnung gehen, um mir die passende Stelle mit dem Fotoverbot zu zeigen, wollten sie dann aber auch nicht. Warum bloß? Möglicherweise haben sie mich auch gar nicht verstanden, denn das waren welche vom Typ "Fotos verboten, du nix machen Bilder". Nachdem ich aber eh weiter wollte, war mir das dann auch egal. Auf allen anderen Bahnhöfen gab es bisher nie Probleme.

Sicherheitspersonal ist manchmal aber schon wirklich komisch... nicht nur bei der Bahn.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: steven465

Datum: 14.03.17 00:10

Beim Thema Russland fällt mir ein: Wie sieht das eigentlich in unser aller Lieblingsland Singapur aus? Darf man dort fotografieren und wenn nicht: Todesstrafe oder wird man nur misshandelt? ;)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.03.17 00:11.

Russische Züge in Europa fotografieren

geschrieben von: westerwald/lahn/taunus-tf

Datum: 15.03.17 14:23

Meine Erfahrungen bei der russischen Bahn sind in Russland selbst das Bahnanlagen zu strategischen Anlangen gehören und fotografieren ohne Genehmigung nicht erlaubt ist.

In Ländern der EU hatte ich noch nie Probleme russische Züge und Waggons zu fotografieren. In der Regel sind die russischen Personale freundlich. Drei mal wurde mir sogar stolz der Salonwagen, bzw. die Luxuswagen von innen gezeigt.

Das in der Regel russische Züge als Privatzüge fahren, ist richtig. Aber fotografieren ist erlaubt.

Re: [AT] Private Fotos genehmigungspflichtig?

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 15.03.17 14:43

steven465 schrieb:

Beim Thema Russland fällt mir ein: Wie sieht das eigentlich in unser aller Lieblingsland Singapur aus? Darf man dort fotografieren und wenn nicht: Todesstrafe oder wird man nur misshandelt? ;)

Keinerlei Probleme gehabt, auch bei modernem Nahverkehr nicht.
Aufgrund der Bahnsteigtüren sind aber nur Streckenaufnahmen möglich.

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de